Ist das Leben komplex…? In einigen Bereichen durchaus. Und zwar häufig bei den alltäglichen Kleinigkeiten: welche Münze passt in welchen Einkaufswagen? An welche Seite des Kartenlesegeräts halte ich meine Kreditkarte? Kommt die Parkkarte oben oder unten heraus und wo muss die Parkgebühr rein… oder habe ich eine ParkgebührenApp? Wo ist der Container für das Leergut? Einwegflaschen… Mehrwegflaschen … und dazu Recyclingtaschen… und Corona hat es nicht einfacher gemacht… hier Maske auf, da wieder ab… hier registrieren, dort desinfizieren… und so weiter…
Und das ist lediglich ein kleiner Überblick aus dem täglichen Funktionsdschungel. Deshalb bin ich immer dafür, das Leben einfach zu gestalten, wo es irgend wie möglich ist. Heute beziehe ich mich beim EINFACH HALTEN auf das Thema BEWEGUNG. Denn hier wird oft der Zeitmangel als Grund für fehlenden Bewegungsausgleich genannt; dagegen hilft es beispielsweise, die Treppe einfach mal als Trainingsgerät zu nutzen und schon hast du ein 5-7 Minuten Bewegungsprogramm zwischendurch …
Such dir eine Treppe, falls du in deiner Wohnung keine hast, nimm die im Hausflur oder finde eine Treppe am Arbeitsplatz, bzw. finde eine auf der dein ZWISCHENDURCHTRAINING möglich ist.
Und so einfach kommst du hier in Bewegung:
1. geh die Treppe bewusst herauf und anschließend wieder herunter. Wiederhole da Auf und Ab 3 Mal. Nimm wahr, wie du beim Aufwärtsgehen deine Füße aufsetzt, wie sich die Fußgelenke (Sprunggelenke um die Knöchel herum) beim Abwärtsgehen beugen und strecken.
2. wie auf einem Stepper gehst du die erste Stufe auf und ab. Du stellst dich vor die Treppe, stellst den rechten Fuß auf die erste Stufe, stellst den linken dazu und trittst wieder nach unten, zuerst mit rechts, danach mit links. Wie bei Step Aerobic der Grundschritt (step up, step down). Wiederhole dieses Auf- und Abtreten 10 Mal. Danach beginnst du das Auf- und Abtreten mit dem linken Fuß ebenfalls 10 Wiederholungen. Halte deine Wirbelsäule lang, deinen Rücken aufgerichtet.
3. zum Abschluß deines Treppen-Workouts gehst du die Treppe herauf, indem du 2 Stufen mit einem Schritt herauf steigst. Oben angekommen, zügig in einzelnen Stufen herab steigen und ein weiteres mal gehst du in 2 Stufen Schritten aufwärt. Danach ebenfalls wieder in einzelnen Stufen zurück. Herzlichen Glückwunsch, hier kannst du dein Training beenden. Duch hast deinen Herzmuskel trainiert, deine Atem vertieft, deine Bein und Beckenmuskulatur aktiviert.. Prima!!

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.