image

Vielleicht kennst Du das auch: Du hast Riesen Hunger und brauchst ganz schnell etwas zu essen, sonst bekommst Du richtig schlechte Laune? Mir geht das häufig so, und dafür habe ich einige Rezepte und auch Vorräte parat, aus denen sich in Windeseile etwas gesundes und leckeres zaubern lässt. Heute also Erbsenpurree und Linsennudeln. Für eine Person brauchst Du 300 Gramm gefrorene grüne Erbsen. Die lässt Du mit 2 Esslöffeln Wasser 2 Minuten aufkochen. Danach pürierst Du sie und würzt sie mit etwas Salz, Pfeffer, einer Priese Muskat und besonders lecker einem Esslöffel Arganöl (wenn Du das nicht hast, nimm Olivenöl). Deine Linsennudeln kaufst Du beim Bioladen (Du findest sie dort im Kühltegal in unterschiedlicher Portionierung). Auch die benötigen lediglich eine Kochzeit von 3-5 Minuten und werden mit etwas Salz geschmacklich abgerundet. Guten Appetit!

 


Am Besten führst Du diese Massage mit dem Peeling Handschuh am Morgen durch. Nach dem Aufstehen und vor der Dusche nimmst Du einen (besser noch zwei) Peeling Handschuh und ziehst den/die an. (Du bekommst sie im Drogeriemarkt) Dann beginnst Du mit sanftem Druck, zuerst Dein rechtes Bein vom Fuß aufwärts zu massieren. Danach massierst Du das linke Bein, danach Gesäß und Rücken. Anschließend massierst Du kreisend, (von unten rechts über die Mitte nach unten links) Deinen Bauch. Dann folgen die Brust, der rechte wie der linke Arm, sowie Dein Hals. Wiederhole die einzelnen Massagegriffe, je nach Deinem Zeit Kontingent, 5 bis 10 Mal. Mit dieser Peeling Massage verbesserst Du Deinen Hautstoffwechsel, denn Du regst die Durchblutung an. Wenn Du, wie ich zu denen gehörst, die morgens etwas länger brauchen, um richtig wach zu werden, hilft Dir die Massage, beim Aufwachen. Sie regt auf sanfte Weise Deinen Kreislauf an. Viel Gutes in kurzer Zeit.

Die Massagehanschuh findest Du bei: dm Drogeriemarkt bzw. online unter dm.de

 

 

 

 

 

Ich habe hier eine „Blitzentspannung“ für  Dich (und denke jetzt nicht, dass Blitz und Entspannung ein Widerspruch sein müssen): Du benötigst 2 Minuten (länger geht natürlich immer).  Setz Dich entspannt aufgerichtet auf Deinen Stuhl, schließe Deine Augen und nimm einen bewussten Atemzug, danach atmest Du gleichmäßig weiter. Führe Deine Arme nach oben, lege die Hände an den Kopf und beginne mit einer Kopfmassage. Wuschele Deine Haare, massiere Deine Kopfhaut. Nach ungefähr einer Minute nimm die Arme nach unten, lege die Hände auf die Oberschenkel und spüre Deine Schultern und den Nacken. Lege dann die Hände an Deinen Nacken. Beginne am Haaransatz und ziehe mit den Fingerspitzen in Richtung Ohren. Mit dieser passiven Dehnung entspannst Du Deine Nackenmuskulatur. Setze die Fingerkuppen erneut an und ziehe von der Mitte nach außen. Nach ca. 2 Minuten beendest Du Deine Massage, setzt Dich noch einmal entspannt aufrecht hin, hältst Deine Augen geschlossen und spürst für einen weiteren Moment Deine Schultern und Deinen Nacken.

Weitere  Tipps und Anregungen, für entspannte Schultern und einen entspannten Nacken, findest Du in den  Büchern auf den Fotos

Feldenkrais 1.

Die Sonne bringt es an den Tag … ghrrr… was soll das mit den Haaren an Stellen, wo sie gar nichts nützen und auch überhaupt nicht schöner machen??
Ich habe jetzt ein wunderbares, wohlriechendes, pflegendes Superproduckt von der Firma „Lush-Kosmetik“ entdeckt: Erdbeerige Rasierseife, ohne Tierversuche, ohne Konservierungsstoffe und ohne all das andere Zeug, was keiner in seiner Creme haben will. Nach der Haarentfernung ist die Haut gepflegt und weich, nicht wie teilweise bei anderen Produkten, ausgetrocknet. Ich bin begeistert über so viel Positives und zeige nun den ganzen Sommer lang meine Beine!!!

www.lush-shop.de

Smoothie

Manchmal braucht die Seele etwas Leckeres und manchmal ist das ein Smoothie. So ein natürlicher Energielieferant schmeckt und macht einfach gute Laune. Dabei ist diese Mischung aus Brei und Getränk ganz simple in der Herstellung. Für eine Person nimmst Du etwa 7-10 Erdbeeren (je nach Größe) von einer mittelgroßen Ogen-Melone, schneidest Du ein gutes Achtel und würfelst es. Dann füllst Du ungefähr 100 ml Cocoswasser in Deinen Mixer und pürierst das Ganze. Fertig ist das Leckere.
Übrigens: wenn Du eine Süße / ein Süßer bist, tu noch etwas Vanille und Agavendicksaft dazu.

Herstellungszeit (mit waschen und zerteilen des Obstes) maximal 5 Minuten

 

Ich bin eine Freundin der Strategie: „verbinde das Angenehme mit dem Nützlichen“. Das heißt, wenn Du sowieso gerade in Deinem Urlaub am Strand unterwegs bist (und das mit Mann, Kind/ern oder/und Hund, nutze eine kurze Zeit für ein bewusstes Strand-Walking. Nimm Dir 10 Minuten, in denen Du bewusst dynamisch am Strand lang gehst. Anschließend fügst du 5 Minuten für eine Fuß-Venengymnastik hinzu. Lass Dich dabei von Deiner Intuition leiten und die Bewegungen einfach und spielerisch sein. Wenn Du Deine Füße im Sand „vergräbst“ und gegen diese „Schwerkraft“ an arbeitest, stärkt das Deine Oberschenkel. Mit den anderen Übungen hältst Du Deine Fußgelenke beweglich und aktivierst die große Faszie Deiner Fußsohle. Meine Fotos geben Dir Anregungen für Deinen Sand-Walk. Das sind ganz einfache Maßnahmen, um zwischendurch Deine Beine, Füße und Venen zu kräftigen. Bestimmt kannst Du die, die Dich begleiten,  inspirieren mitzumachen. … Viel Spaß!!

Falls es keinen Strand in der Nähe gibt, … findest Du eine Wiese.

Weitere Tips zu Fuß- und Venengymnastik findest Du in dem Buch: „Der kleine Fitnesstrainer“

IMG_5673

Hallo,

wenn Du auf einfache Weise fit bleiben möchtest, findest Du hier immer neueste Tipps. Ich freue mich, meine Fitness- und Wellnessideen mit Dir teilen zu können und bin gespannt auf Dein Feedback. Ich habe hier einen Buchtipp für Dich: Rückenfit am Arbeitsplatz

Viele liebe Grüße,

Carola Bleis